E-Payment im Online-Shop

Bildquellenangabe: Jorma Bork/pixelio.de

Die Anzahl der Online-Shops im Internet steigt immer weiter an. Die Händler erkennen das Bedürfnis ihrer Kunden, online einzukaufen und lassen sich auf diesen neuen Absatzkanal ein. Viele holen sich professionelle Hilfe bei einem e-business-Dienstleister, z. B. einer OXID-Agentur, um einen erfolgreichen Shop eröffnen zu können.

Bereits im Vorfeld müssen viele Aspekte bedacht werden, darunter welche E-Payment-Verfahren zum Einsatz kommen sollen. Zu diesem Thema wurden mehrere Kundenbefragung durchgeführt, um zu ergründen welche Anforderungen den Kunden bei Zahlungsverfahren wichtig sind. Viele Kunden sind laut diesen Statistiken die Anforderungen: Akzeptanz / Verbreitung im deutschsprachigen Raum (69 %), Schutz vor Zahlungsausfällen (60 %), und die Kosten des Verfahrens (57 %) wichtig. Auch wird Wert gelegt auf Durchgängigkeit des Bezahlprozesses ohne Verzögerungen / Medienbruch (43 %) und eine einfache Integration (26 %). Der Anspruch an eine einfache und kostengünstige Rückabwicklung bei Retouren (19 %), eine internationale Verbreitung des Verfahrens (14 %) und mobile Nutzbarkeit (6 %) ist den Kunden weniger wichtig.

Hemmnisse für die Nutzung von E-Payment aus Sicht der Kunden sind vor allem Sicherheitsbedenken. Auch ein zu kompliziertes Verfahren, fehlendes Interesse, mangelnde Einsatzmöglichkeiten und fehlende Technik halten von einer Nutzung ab. Hemmnisse seitens der Shop-Betreiber, E-Payment anzubieten, sind eher die fehlende Technik als Sicherheitsbedenken, mangelnde Einsatzmöglichkeiten, fehlendes Interesse oder ein zu kompliziertes Verfahren.

Das bekannteste Zahlungsverfahren ist PayPal, es wird mittlerweile von 60 % aller Shop-Betreiber angeboten, weitere 13 % haben dieses Angebot geplant. Verfahren wie Giropay, Moneybookers und ClickandBuy werden dagegen nur in ungefähr 6 % – 7 % der Shops angeboten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
E-Payment im Online-Shop, 5.0 out of 5 based on 1 rating
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.